Bioraffinerien & Biomethanreaktorsysteme

Die mobilen, modularen und skalierbaren Bioreaktorsysteme auf der Basis standardisierter
20- und 40-Fuß-Container, können unmittelbar vor Ort aufgestellt und exakt auf eine den individuellen Bedürfnissen entsprechende Anwendung abgestimmt werden. Dies erlaubt eine optimale, lokale und dezentrale Versorgung mit Strom, Gas, Wärme und sogar Kälte für zahllose Akteure aus den Bereichen der Landwirtschaft, der gewerblichen Wirtschaft oder der kommunalen bzw. privatwirtschaftlichen Abfallwirtschaft, die über pflanzenbasierte bzw. stofflich vergleichbare Reststoff- und Abfallaufkommen verfügen und nach einer ökologisch und ökonomisch sinnvollen Verwertungsmöglichkeit für ihre Biomassepotenziale suchen.

Neben Biomethan entstehen im Rahmen der Fermentation gleichzeitig zahlreiche weitere wirtschaftlich wertvolle Koppel- und Nebenprodukte. Diese stehen u.a. für eine mögliche Folgenutzung als Futtermittel, Proteinressource, Festbrennstoff, Bodenverbesserer und Düngemittel zur Verfügung. Die modulare Bauweise der Anlagen ermöglicht hierbei eine gezielte Prozessführung in Richtung einer optimierten Darstellung der vom Anwender gewünschten Koppelprodukte, wodurch neben der Energiebereitstellung zusätzliche wirtschaftlich relevante Wertschöpfungsketten eröffnet werden.